ENG | PL




"Die Paar von Hauptfiguren in der Besetzung war ganz aussegewöhnlich: Aleksandra Chacinska - Cio-Cio-San zeigte sehr überzeugend alle Gefühle und Stimmungen seiner Figur. Sie war zart, voller Glauben, naiv, konnte auch flirten. Gleichzeitig wütend und gewalttätig, als die Welt ihrer Gefühle zusammenbricht. Hauptdarstellerin sang mit grossem Ausdruck und Ihre wunderschöne und makellose Phrasierung machte Ihre Madame Butterfly an der Oper Krakau sehr glaubenswert."
"Madame Butterfly" Opera Krakowska - Adam Czopek, Nasz Dziennik
"Die junge polnische Sopranistin Aleksandra Chacinska zeigte sich mit ihrer grosser Stimme in der Lyrico-Spinto Fach als eine Sängerin auf dem höchsten Niveau, nicht genau im Renata Tebaldi Still aber auch nicht weit weg davon. Sie war nicht nur starke und selbstbewusste Sängerin sondern auch eine brilliante Schauschpielerin, zeigte auch Begabung für die Komödie im zweiten Akt, wo sie dem Publikum ganz viel Gelegenheiten zum lachen geschenkt hat. Generell ist aber Butterfly eine tragische Figur und in der Finale hat sie wirklich die Herzen des Publikums berührt. Butterfly stand nicht direkt von dem Publikum, sondern verstekte sich hinter dem Möbelstück auf der Bühne. Die Szene war sehr Ausdruckvoll. Ihre Zusammenspiel mit Olga Jakoleva´s Suzuki war wunderbar und ihr reiches Mezzosopran hat sich sehr gut mit Ms Chacinskas wunderschönen Sopran gemischt, so entstand ein schönes Kirschenblüten (Cherry-blossom)-Duett."
Göran Forsling